SM Coating beteiligt sich am innovativen Jobrad-Leasing

Nachhaltiges, umweltbewusstes Handeln wird für Unternehmen immer wichtiger. Dies ist einer der Gründe für den Hotmelt Anlagenbauer SM Coating allen Mitarbeitern ein Jobrad anzubieten. „Initiativen zur Nachhaltigkeit und Vorteilsmodelle für Mitarbeiter sind oft auf Großunternehmen zugeschnitten“, erklärt Petra Branetzki, Geschäftsführerin SM Coating, die Teilnahme bei Jobrad, „das ist beim Leasingkonzept von Jobrad anders. Daher ist es auch für Mittelständler wie uns attraktiv.“

SM Coating Hotmelt Beschichtungsanlagen – Jobrad für alle Mitarbeiter

Ob City- oder Mountainbike, Lastenrad, Rennrad, E-Bike, Pedelec oder S-Pedelec, jeder Mitarbeiter von SM Coating kann sein Wunschrad zu günstigen Konditionen leasen. So bietet SM Coating seinen Mitarbeitern ein besonderes Gehaltsextra mit steuerlichen Vorteilen und fördert zugleich die umweltfreundlichere Mobilität auf zwei Rädern. Fürs Mitmachen beim Jobrad ist es nicht relevant, ob die Mitarbeiter das Rad für den Weg zur Arbeit und/oder privat nutzen. Denn nicht jeder kann seinen Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurücklegen. Wichtig ist, dass das Jobrad Anreize für mehr Bewegung bietet und so zur Gesundheitsförderung beiträgt.

Zusatzleistungen wie das Jobrad-Programm oder die Betriebssportgruppe sind Teil des Gesundheitsmanagements des Heinsberger Maschinenbauunternehmens für Klebstoffauftragssysteme. „Es ist uns wichtig, unsere Mitarbeiter nicht nur beruflich zu fördern“, Geschäftsführerin Petra Branetzki das Engagement für die Mitarbeiter, „unser Team vergrößert sich stetig. Wir bieten moderne Arbeitsplätze in einem internationalen Umfeld, im Engineering ebenso wie in der Verwaltung und im Montageservice, und in der Ausgestaltung sind wir sehr flexibel.“ Von einem weiteren Vorteil können die Jobradler von SM-Coating vielleicht bald schon profitieren: Die Bundesregierung diskutiert die Besteuerung des geldwerten Vorteils von Jobrädern zukünftig um mehr als die Hälfte zu senken – von derzeit 0,5 auf 0,2 Prozent des Bruttopreises.